Home

 

Geschichte
  Philosophie
  Was ist
Osteopathie?
  Wann ist
Osteopathie
sinnvoll
  Osteopathische Schwerpunkte

 

Impressum



Datenschutzerklärung
  Osteopathische Schwerpunkte

Bei der osteopathischen Behandlung werden 3 Systeme unterschieden:

1. parietal

2. viszeral

3. cranio-sakral

Wir untersuchen bei jeder Person alle drei klassischen Bereiche der Osteopathie:
den Bewegungsapparat, das Organsystem und das cranio-sakrale System.

Diese drei Systeme beeinflussen sich aus Sicht der Osteopathie gegenseitig.

Vordringlichstes Anliegen in der Diagnose ist es die Funktionsweise einer Person zu analysieren:
wie die diversen Teile des Körpers aufeinander abgestimmt sind und wie sie miteinander funktionieren.

Ein lokaler Schmerz kann lokale aber auch gesamt-körperliche Ursachen haben.

Wir unterscheiden daher zwischen primärer Anfangsproblematik und sekundärer körperlicher Folgeerscheinung
und die sogenannte Kompensation.

Diese Zusammenhänge müssen für jede Person überprüft werden: ein allgemeingültiges Schema gibt es nicht.

Deshalb untersucht und behandelt die Osteopathin auch Stellen, an denen keine Symptome sind.